Saarbrücken – 18-jähriger Saarbrücker verursacht gleich 2 Unfälle und flüchtet

suedwest-news-aktuell-saarbrueckenSaarbrücken – Der 18-jährige Saarbrücker verursachte am 13.01.2017 gegen 22:30 Uhr in Saarbrücken Malstatt den ersten Unfall. Hier war er auf glatter Fahrbahn gegen zwei geparkte Pkws gestoßen. Nach dem Schadensereignis flüchtete er von der Unfallstelle.

Am 14.01.2017, um 01:00 Uhr, verursachte der junge Mann auf der Rußhütte einen weiteren Verkehrsunfall, wobei er gegen mehrere geparkte Pkws, einen Gartenzaun und ein Eisentor stieß. Bei seiner Flucht verlor er an der Unfallstelle das vordere Kennzeichen.

Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte der Mann von der Polizei gestellt werden. Er war nicht im Besitz eines Führerscheins und sein Fahrzeug war nicht zugelassen. Ferner stand er unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Ihn erwarten nun mehrere Ermittlungsverfahren.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

***

Text: Willibald Groß
Polizeihauptkommissar
PI Burbach, Tel.: 0681-9715-230

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

Kommentare sind geschlossen

  • alleinunterhalter-hunsrueck