Mittelrhein-Tageblatt - Saar-24 News - Saarbrücken -Saarbrücken – In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 00:30 Uhr, wurde ein 37-jähriger Saarbrücker Opfer von drei sehr brutal vorgehenden Tätern.

Die männlichen Täter im Alter von 20, 25 und 35 Jahren schlugen in der Wohnung eines gemeinsamen Bekannten mit einem Teleskopschlagstock, einem Metallstuhl und mit Fäusten gemeinsam auf den Mann ein.

Hierbei erlitt der Mann unter anderem stark blutende Kopfverletzungen und multiple Prellungen am ganzen Körper. Auf dem Boden liegend musste das Opfer zudem mehreren Fußtritten gegen Körper und Kopf über sich ergehen lassen und musste anschließend stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Vorausgegangen war dem Vorfall der verbale Streit um ein von den Tätern vermissten Handy, in welchem das Opfer fälschlicherweise von den Tätern des Diebstahls bezichtigt wurde.

Die stark alkoholisierten Täter konnten im Rahmen einer sofort durchgeführten Fahndung durch Kräfte der PI Saarbrücken-St. Johann festgenommen werden. Gegen die erheblich wegen Gewaltdelikten in Erscheinung getretenen Männer wurde durch die Staatsanwaltschaft Saarbrücken Antrag auf Haftbefehl gestellt.

Sie werden am Sonntagabend dem Bereitschaftsgericht vorgeführt.

***
Text: Polizei Saarbrücken

Das könnte was für Sie sein ...

Saarbrücken - Brutale Täter: Gemeinschaftlich begangene Gefährliche Körperverletzung durch drei Täter in der Schmollerstraßehttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/02/Mittelrhein-Tageblatt-Saar-24-News-Saarbrücken-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/02/Mittelrhein-Tageblatt-Saar-24-News-Saarbrücken--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinPolizeiSaarbrückenSaarland12.02.2017,Brutale Täter,durch drei Täter in der Schmollerstraße,Gemeinschaftlich begangene Gefährliche Körperverletzung,Lokales,Nachrichten,News,Polizei,Saarbrücken,SaarlandSaarbrücken - In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 00:30 Uhr, wurde ein 37-jähriger Saarbrücker Opfer von drei sehr brutal vorgehenden Tätern.Die männlichen Täter im Alter von 20, 25 und 35 Jahren schlugen in der Wohnung eines gemeinsamen Bekannten mit einem Teleskopschlagstock, einem Metallstuhl und mit Fäusten gemeinsam...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt