Saarbrücken / Merzig – 38-jährige Merzigerin verkauft Drogen an Minderjährige

Aktuelle Polizei-Meldung -Saarbrücken / Merzig – Drogen an Minderjährige: Gestern Morgen (28.02.2018) versuchte eine 38 Jahre alte Frau ihrer Festnahme durch Flucht durch ein Fenster zu entgehen. Die Merzigerin soll Drogen an Minderjährige verkauft haben.

Nach Verkündung des Haftbefehls beim Amtsgericht Saarbrücken wurde sie in die JVA Zweibrücken verbracht.

Die Deutsche soll in ihrer Wohnung den Minderjährigen, darunter auch ein 13-jähriges Kind, zunächst Drogen kostenfrei überlassen und später auch verkauft haben. Gemeinsame Ermittlungen des Dezernates für Rauschgiftkriminalität, Kriminaldienstes Merzig sowie der PI Merzig ergaben, dass die Wohnung der 38-Jährigen einer Clique von „Schulschwänzern“ als Anlaufstelle diente.

Zum Zeitpunkt der Festnahme befanden sich mehrere, augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehende Jugendliche bei der Dealerin. Die Beamten übergaben die Minderjährigen -nach Feststellung der Personalien wieder in die Obhut ihrer Eltern. Bei der Wohnungsdurchsuchung konnten außerdem Konsumutensilien sowie kleinere Mengen Marihuana und Amphetamin aufgefunden werden.

***

Georg Himbert
Pressesprecher Polizei Saarbrücken

 

Kommentare sind geschlossen.