Saarbrücken / Nalbach – 48-Jähriger sorgte für SEK-Einsatz

Aktuelle Polizei-Meldung -Saarbrücken / Nalbach – Ein bewaffneter Mann in psychischem Ausnahmezustand verbarrikadierte sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag (30./31.12.2017) gegen 03:00 Uhr in seinem Haus.

Dabei gefährdete er sich und bedrohte die eingesetzten Polizeibeamten. Im Rahmen des polizeilichen Zugriffs mussten die Einsatzkräfte von der Schusswaffe Gebrauch machen.

Der 48 Jahre alte Nalbacher war mit einer Machete und einer Schusswaffe bewaffnet. Die Situation vor Ort machte den Einsatz der Spezialeinheiten notwendig.

Durch den Schusswaffeneinsatz der Beamten erlitt der Mann eine Beinverletzung, die ärztlich versorgt werden musste. Die entstandene Verletzung ist nicht lebensbedrohlich.

Ob er legal im Besitz der Waffen war, kann bislang nicht gesagt werden. Die Ermittlungen dauern an.

***
Urheber: Pressestelle des Landespolizeipräsidiums

 

Kommentare sind geschlossen.