Saarland – Drogenfahrt in Otzenhausen

suedwest-news-aktuell-polizei-saarlandOtzenhausen – Ohne Einverständnis seiner schlafenden Ehefrau nahm ein 45 Jähriger Mann aus einem Nohfelder Ortsteil am Sonntagnachmittag, dem 15.01.2017, deren Pkw in einem Nohfelder Ortsteil an sich.

Der Mann setzte sich ans Steuer des Wagens, obwohl er seit dem Jahr 2008 keinen Führerschein mehr hat. Dieser war ihm wegen Alkohols im Straßenverkehr aberkannt worden. In Otzenhausen hielt eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Nohfelden-Türkismühle den 45 Jährigen um 15.30 Uhr anlässlich einer Routinekontrolle an.

Der Mann behauptete zunächst, dass er seinen Führerschein zu Hause habe liegen lassen. Die Überprüfungen der beiden Polizeibeamten ergaben jedoch gleich, dass der Mann ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Die Beamten schöpften auch Verdacht, dass der Angehaltene unter Drogeneinfluss steht.

Bei der Durchsuchung des Mannes wurde überraschendes in seiner Jacke gefunden, nämlich zwei Überraschungseier mit Betäubungsmitteln. Jetzt gab der Mann zu, dass er verschiedene Drogenarten konsumiert hätte. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Unbefugtem Gebrauch eines Kraftfahrzeuges, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und auch wegen Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet.

***
Text: Polizei Türkismühle

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!