Sachsen / Dresden – Anmeldungsrekord zu den „Tagen der Landesarchäologie“ im Landesamt für Archäologie Sachsen

Zwei Tage lang kommen Archäologie-Interessierte mit ehrenamtlichen und professionellen Bodendenkmalpflegern zusammen

Deutsches Tageblatt - Stadt-News - Dresden -Sachsen / Dresden – Archäologie: Freitag und Samstag finden die traditionellen, alljährlichen „Tage der Landesarchäologie“ im Landesamt für Archäologie Sachsen in Dresden statt. In diesem Jahr gibt es mit 196 externen Anmeldungen den absoluten Rekord. Der Teilnehmerkreis setzt sich aus Ehrenamtlichen, Angehörigen der Denkmalpflegebehörden, Museumsmitarbeitern, Profi-Archäologen und interessierten Laien zusammen. Die Teilnehmer erwartet ein vielseitiges und spannendes Vortragsprogramm der sächsischen Archäologen, die über ihre Ausgrabungen, Arbeit und Ergebnisse berichten.

„Hier bekommt man einen aktuellen Überblick über unsere Arbeit. Die Kollegen berichten von ihren neuesten, noch unveröffentlichten Projekten“, sagt die Landesarchäologin Regina Smolnik.
Die diesjährigen “Tage der Landesarchäologie” sind anlässlich seines 100. Geburtstages dem verdienten und langjährigen Direktor des ehemaligen Landesmuseums für Vorgeschichte Dresden, Prof. Dr. sc. Werner Coblenz gewidmet.


Medienservice Sachsen.
http://www.medienservice.sachsen.de/

 

Kommentare sind geschlossen.