Sankt Märgen – Brand in Hotelanlage – Nebengebäude gerät in Brand – drei verletzte Personen – Sachschaden – Erstmeldung

feuerwehr-aktuellGemeinde Sankt Märgen – Am 14.12.2016, gegen 23:50 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Freiburg ein Brand im Müllraum eines Hotels in Sankt Märgen gemeldet.

Die örtliche Feuerwehr – unterstützt von mehreren benachbarten Ortswehren – konnte ein Übergreifen des Feuers vom Nebengebäude des Hotels auf das Hauptgebäude und Nachbaranwesen verhindern.

Drei Hotelangestellte (27, 41 und 47 Jahre alt) die gerade ihre Arbeit beendeten und den Müll wegbrachten, entdeckten im Bereich des Müllraumes den Brand. Alle drei mussten durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Weitere Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Zur Zeit des Brandausbruches befanden sich 32 Gäste im Hotel, welche gänzlich im nicht vom Brand betroffenen Hauptgebäude untergebracht waren.

Brandausbruchstelle war im Bereich einer Lüftungsanlage. Ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden.

Das Gebäude wurde durch den Brand zwar stark in Mitleidenschaft gezogen, brannte aber glücklicherweise durch die schnelle Brandmeldung und das flinke Eingreifen der Feuerwehr nicht aus.

Allerdings mussten Teile des Daches auf der Suche nach Glutnestern abgedeckt werden.

Der Sachschaden wird vermutlich im niedrigen sechsstelligen Bereich liegen.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt (07651 9336-0) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Feuerwehr ist vor Ort noch mit Nachlöscharbeiten und einer Brandwache beschäftigt.

Stand: 04:15 Uhr

OTS: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!