Schifferstadt – Auseinandersetzung in der Hintergasse endet mit tränenden Augen

Mittelrhein-Tageblatt - RLP-24.de - Nachrichten aus Schifferstadt -Schifferstadt – Am Samstagabend meldete eine Anwohnerin der Hintergasse eine Schlägerei zwischen zwei Personen.

Wie sich später herausstelle, hatte ein 21- jähriger Beschuldigter dem 24 jährigen Geschädigten durch eine heruntergelassene Autoscheibe Pfefferspray in die Augen gesprüht.

Anschließend sei es auf der Straße zur Rangelei gekommen, in deren Verlauf auch der zuvor Beschuldigte verletzt wurde. Die Beteiligten klagten beiden über starkes Brennen in den Augen und im Gesicht.

Der 21- Jährige wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Sein Kontrahent verzichtete auf ärztliche Behandlung. Grund für den Einsatz des Sprays sei Angst des 21-Jährigen gewesen, denn der Geschädigte sei langsam hinter dem Beschuldigten her gefahren.

Dies sei ihm verdächtig vorgekommen. Gegen beide Beteiligte wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen

Der Tageblatt LESETIPP ...