aktuelle-information-der-polizeiSchwanheide (MV) – Ein am letzten Donnerstag in Schwanheide von einem Schnellzug erfasster Mann konnte nun mit Hilfe der Rechtsmedizin zweifelsfrei identifiziert werden. Demnach handelt es sich bei dem tödlich Verunglückten um einen 43-Jährigen aus Rostock. Zwischenzeitlich war auch eine Vermisstenanzeige von Angehörigen des Mannes bei der Polizei eingegangen.

Der 43-Jährige ist am vergangenen Donnerstag gegen 15:50 Uhr von einem mit über 350 Reisenden besetzten Intercity erfasst worden, der von Hamburg nach Rostock unterwegs war. Der 43-Jährige war auf der Stelle tot. Nach bisherigen Erkenntnissen habe der Mann die Gleisanlage im Bereich des Bahnhofes zu Fuß überquert, als es zum folgenschweren Zusammenstoß kam. Die Polizei geht nach derzeitigen Ermittlungen weiterhin von einem tragischen Unglücksfall aus. Offenbar wollte der Mann einen Zug auf dem anderen Gleis erreichen.

OTS: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte was für Sie sein ...

Schwanheide - Toter nach Zusammenstoß mit Intercity identifizierthttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/12/Aktuelle-Information-der-Polizei.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/12/Aktuelle-Information-der-Polizei-200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsMecklenburg-VorpommernPolizei05.01.2017,Aktuell,Lokales,mit Intercity identifiziert,Nachrichten,News,Polizei,Schwanheide,Toter nach ZusammenstoßSchwanheide (MV) - Ein am letzten Donnerstag in Schwanheide von einem Schnellzug erfasster Mann konnte nun mit Hilfe der Rechtsmedizin zweifelsfrei identifiziert werden. Demnach handelt es sich bei dem tödlich Verunglückten um einen 43-Jährigen aus Rostock. Zwischenzeitlich war auch eine Vermisstenanzeige von Angehörigen des Mannes bei der Polizei eingegangen.Der...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt