• World Of Karaoke Playbacks Kaufen - 519

Schwerin – Falscher Polizist: 81-jähriger Schweriner um 10.000 Euro betrogen

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Schwerin-MV-Schwerin (MV) – Ein Mann meldet sich telefonisch als Beamter der Kriminalpolizei und teilt dem 81 Jahre alten Mann mit, dass zwei Personen festgenommen wurden, die eine Notiz mit seinem Namen und Informationen zu seinem Konto dabei hatten.

Um das Geld auf seinem Konto zu sichern, wurde ihm geraten, das Geld abzuheben, da auch Bankmitarbeiter unter Verdacht stehen sollen, mit den Festgenommenen unter einer Decke zu stecken.

Der Schweriner hielt sich an den Anweisungen der falschen Polizisten und hob insgesamt 10.000 Euro ab. In der Folge hinterlegte er das Geld gemäß Absprache, welches kurze Zeit später durch die Betrüger abgeholt wurde.

Die Polizei weist wiederholt darauf hin, dass Beamte niemals Geld am Telefon verlangen oder sie auffordern würden, Geld von der Bank zu holen oder Geld zu überweisen.

Da vor allem ältere Menschen im Visier der Betrüger stehen, richtet sich die Bitte der Polizei auch an die Angehörigen, ihre Eltern und Großeltern zu sensibilisieren.

Die echte Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen Betruges und Amtsanmaßung eingeleitet.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

 

Kommentare sind geschlossen.