Aktuelle Polizei-Meldung -Sietow, B192 (MV) – Am 24.09.17, gegen 08.07 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall auf der B 192 zwischen Sietow und Sembzin gemeldet.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 25-jährige Fahrer eines PKW Mitsubishi die B192 aus Sietow kommend in Richtung Sembzin.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte 2 Straßenbäume, überschlug sich mehrfach und kam dann auf dem angrenzenden Acker zum Stillstand.

Der Fahrer des PKW musste durch die Feuerwehr geborgen werden und kam schwerverletzt in das Krankenhaus Plau am See wo er seinen Verletzungen erlag.

Die Dekra wurde mit der Untersuchung des Unfalls beauftragt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8000,-EUR. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen musste die B 192 für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Aktuelle-Polizei-Meldung-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Aktuelle-Polizei-Meldung--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsMecklenburg-VorpommernPolizei24.09.2017,B192,Lokales,Nachrichten,News,Polizei,Sietow,tödlicher Verkehrsunfall auf der B192,zwischen Sietow und SembzinSietow, B192 (MV) - Am 24.09.17, gegen 08.07 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall auf der B 192 zwischen Sietow und Sembzin gemeldet.Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 25-jährige Fahrer eines PKW Mitsubishi die B192 aus Sietow kommend in Richtung Sembzin.Aus bisher ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt