Speyer – Aussprache endet in gegenseitiger Körperverletzung in der Postgalerie

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Speyer-RLP-Speyer – Nach vorausgegangenen Streitigkeiten in den letzten Tagen verabredeten sich ein 18-Jähriger und ein 23-Jähriger für ein klärendes Gespräch in der Postgalerie. Der 23-Jährige erschien mit drei weiteren Personen an der Örtlichkeit.

Nach einer kurzen Begrüßung liefen die beiden in die Karmeliterstraße. Hier bemerkte der 18-Jährige, dass ihnen die drei Personen aus der Postgalerie folgten. In der Karmeliterstraße hielt der 23-Jährige plötzlich ein Pfefferspray in der Hand und setzte dieses gegen den 18-Jährigen ein.

Der 18-Jährige ergriff die Flucht und bemerkte, dass eine der drei Personen ihn mit einem Schlagstock und einem Pfefferspray verfolgte. Der 18-Jährige flüchtete sich daraufhin auf hiesige Dienststelle.

Kurze Zeit später erschien der 23-Jährige unaufgefordert auf der Dienststelle um den Sachverhalt aus seiner Sicht darzulegen. Demnach sei er das eigentliche Opfer und habe bei der Auseinandersetzung zwei Schneidezähne verloren.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Speyer, Telefon 06232/1370, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen

 

 

Kommentare sind geschlossen.