Speyer – Wellensiek Video Preis geht in diesem Jahr an die „Ah-Jo Kindernachrichten“

Tageblatt - Stadt-News - Speyer -Speyer (RLP) – Die „Ah-Jo“ Kindernachrichten, ein von Schülerinnen und Schülern des Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasiums produzierte Nachrichtensendung zu Speyerer Themen hat den mit 1.000 Euro dotierten Töns-Wellensiek-Video-Preis 2015 gewonnen. Der von Birgit Hoffmann-Jaberg eingereichte Beitrag beschäftigt sich in Interviews und Kurzbeiträgen mit der Situation von Flüchtlingen in Speyer und der Frage „Was ist typisch Deutsch?“. In ihrer Begründung für die Preisvergabe lobte die Jury vor allem die einfallsreichen und witzigen Sequenzen, mit der die Schülerinnen und Schüler ihre Nachrichtensendung in Szene setzten.

Von insgesamt elf eingereichten Beiträgen hat die Jury drei ausgezeichnet. Der zweite Preis, dotiert mit 800 Euro, wurde an den Wettbewerbsbeitrag „100 Jahre Walderholung“ von Jonas Kolbenschlag vergeben. Platz drei belegt das Video „Besuch beim Geigenbauer“ von Theresa Kemper, ebenfalls eine Schülerarbeit. Dafür werden 700 Euro ausgeschüttet. Sie hat eine Speyerer Geigenbauer-Werkstatt porträtiert.

Die Preise werden von Bürgermeisterin Monika Kabs und Stifter Töns Wellensiek in einer Live-Sendung am 15. September 2016, 19 Uhr, im Studio des Offenen Kanals Speyer verliehen. Für den bereits laufenden Wellensiek Video-Wettbewerb 2016 wollte die Jury kein festes Thema vorgeben. „Speyer bunt und lokal“ heißt deshalb das Motto der nächsten Runde, und damit ist der Wettbewerb wieder weit geöffnet für alle, die gerne Filme produzieren. Einsendeschluss für den Wellensiek-Videopreis 2016 ist der 1. März 2017

***


Text: Stadt Speyer
Kultur, Marketing & Kommunikation
Maximilianstraße 100, 67346 Speyer

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!