St. Georgen – Radfahrerin bei Unfall auf der B33 tödlich verletzt

Aktuelle Polizei-Meldung -St. Georgen (BW) – Eine 60jährige Radfahrerin wurde am gestrigen Abend gegen 19.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B33 zwischen St. Georgen-Peterzell und St. Georgen getötet.

Die Radfahererin war zusammen mit ihrem Ehemann unterwegs und wollte auf Höhe des Parkplatzes „Brudermoos“ ihrem Ehemann folgend die B33 überqueren. Dabei wurde sie von einem aus Richtung Villingen kommenden 43-jährigen Pkw-Lenker frontal erfasst und zu Boden geschleudert.

Die Radfahrerin erlitt bei der Kollision so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 9000 Euro. Zur Klärung der genauen Umstände wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.

Die B33 war während der Unfallaufnahme für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt. Die Verkehrspolizei sucht in diesem Zusammenhang einen Lkw-Fahrer, der unmittelbar vor dem Unfall mit seinem Lkw aus dem Parkplatz nach rechts auf die B33 in Richtung Villingen einbog und als wichtiger Unfallzeuge in Frage kommt.

Hinweise zum Unfall nimmt die Verkehrspolizeidirektion Zimmern o.R. unter Tel. 0741/348790 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen

 

Kommentare sind geschlossen.