St. Goar – Schiffsunfall eines Schubverbandes oberhalb der Loreley

binnenschiffer-magazin-aktuellSt. Goar – Am 23.05.2018, gegen 23:25 Uhr, kam es zwischen St. Goar und Oberwesel zu einem Schiffsunfall mit einem zu Berg fahrenden Schubverband.

Das Fahrzeug befand sich bei Rkm 553,600 („Am Betteck“), als es zu einem Ruderausfall kam. Hierdurch konnte der Verband nicht mehr manövrieren und geriet im Kurvenbereich rechtsrheinisch auf Grund.

Der zunächst festliegende Verband konnte sich nach der Passage zweier zu Tal fahrender Fahrzeuge selbst freiturnen und seine Fahrt mit der Zweitruderanlage bis Oberwesel fortsetzten. Durch den Strommeister des WSA wurde die Weiterfahrt unter Zuhilfenahme eines Vorspannbootes bis nach Bingen angeordnet.

Hier erfolgt im Laufe des Tages die Sachverständigenprüfung der Ruderanlage durch eine Fachfirma. Die Schifffahrt war in dem betroffenen Streckenabschnitt in der Zeit von 23:30 Uhr bis ca. 01:00 Uhr voll gesperrt.

Personen wurden nicht verletzt.

OTS: Polizeipräsidium Mainz

Der Tageblatt LESETIPP ...