St. Ingbert – Brand in der Saarbrücker Straße bei der Firma Drahtwerk St. Ingbert

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-St.Ingbert-SL-St. Ingbert (SL) – Am 04.05.2018, gegen 10:45 Uhr wurde in St. Ingbert bei der Firma Drahtwerk in der Saarbrücker Straße ein Brand gemeldet. Es gingen zeitgleich mehrere Meldungen darüber ein.

Durch die eingesetzten Kräfte der Polizeiinspektion St. Ingbert wurde bei Eintreffen vor Ort ein Großbrand mit starker Rauchentwicklung festgestellt. Eine Produktionshalle des o.g. Drahtwerkes stand in Vollbrand. Im Zuge der ersten Maßnahmen wurde die Saarbrücker Straße für den Verkehr vom Einmündungsbereich Saarbrücker Straße / Rentrischer Weg bis zur Einmündung Saarbrücker Straße / Alleestraße gesperrt und die Bevölkerung über Radio mit Verhaltenshinweisen informiert.

Die Brandbekämpfung erfolgte durch mehrere Löschbezirke der freiwilligen Feuerwehr sowie umliegender Werksfeuerwehren. Diverse weitere Hilfsdienste (THW, DRK, Malteser, u.a.), Landesamt für Umweltschutz und weitere Behörden waren am Einsatz beteiligt. Insgesamt befanden sich mehr als 200 Einsatzkräfte vor Ort im Einsatz.

Der Brand konnte schnell durch die Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Die Löscharbeiten dauerten jedoch noch bis in die Nacht an.

Bisherigen Erkenntnissen zur Folge entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Millionenhöhe. Personen wurden zum Glück nicht verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. Ermittlungen zur Brandursache erfolgen zeitnah durch Brandermittler der Polizei.

Für die Dauer der Löscharbeiten (voraussichtlich bis 24:00 Uhr) bleibt die Saarbrücker Straße zwischen der Einmündung Alleestraße und der Einmündung Rentrischer Weg für den Verkehr weiterhin gesperrt.

***
Polizei St. Ingbert

 

Kommentare sind geschlossen.