St. Ingbert – Personenkontrolle in der Gustav-Clauss-Anlage / Auffinden eines Schlagrings und von Betäubungsmitteln

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-St.Ingbert-SL-St. Ingbert (SL) – Am späten Samstag Abend, gegen 23:30 Uhr, beschwerten sich Anwohner im näheren Bereich der Parkanlage in St. Ingbert über Lärm.

Sofort herangeführte Kräfte der Polizei stellten 4 Heranwachsende aus St. Ingbert fest, die auf einer Bankreihe in der Parkanlage laute Musik abspielten. Im Zuge der erfolgten Personenkontrollen wurde darüber hinaus bei einem Heranwachsenden eine geringe Menge an Betäubungsmitteln festgestellt.

Ein weiterer Heranwachsender führte verbotswidrig einen Schlagring mit sich. Auch eine während der Kontrolle schnell entsorgte geringe Menge eines Cannabisproduktes konnte aufgefunden werden.

Die Personen müssen sich jetzt in Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Selbstverständlich mussten die Personen die Parkanlage nach Reinigung von Dosen und Unrat verlassen.

***
Polizei St. Ingbert

 

 

Kommentare sind geschlossen.