St. Martin – Schwere räuberische Erpressung mit Schusswaffe zum Nachteil der VR Bank

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Landau und dem Polizeipräsidium Rheinpfalz.

die-polizei-vermeldetSt. Martin – Am Donnerstag den 07.12.2017, gegen 17.30 Uhr, betritt ein männlicher maskierter Täter die VR Bank in St. Martin und erbeutet unter Vorhalt einer Schusswaffe mehrere tausend Euro.

Anschließend flüchtet der Täter.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz

 

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo SSD Webhosting Paketen

 

Kommentare sind geschlossen.