Erstellt durch: | 10. April 2017

Mittelrhein-Tageblatt - Saar-24.de - News - St. Wendel -St. Wendel-Leitersweiler – Am Sonntag, 09.04.2017, kam es in St. Wendel-Leitersweiler auf der L 309 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 4-jähriger Junge schwer verletzt wurde.

Ein 25 Jahre alter Pkw Fahrer, der von Oberkirchen kommend in Leitersweiler die Buchwaldstraße befuhr, kollidierte mit einem von links nach rechts auf einem Dreirad querenden Kind. Das Kind wurde zunächst hoch und dann mehrere Meter weit auf den Gehweg geschleudert.

Das Kind musste mittels Rettungshubschrauber Christoph 16 ins Winterbergklinikum geflogen werden.

Während der Unfallaufnahme war die Unfallstelle voll gesperrt. Neben 2 Streifenkommando der PI St. Wendel waren weitere Kräfte des Rettungsdienstes, des Rettungshubschraubers, Notarztes, Abschleppdienst, Unfallgutachter und Notfallseelsorger dort im Einsatz.

***

Text: Maus H.W. / PHK
Polizeiinspektion St. Wendel

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!