Erstellt durch: | 6. Juli 2017

Mittelrhein-Tageblatt - Saar-24.de - News - St. Wendel -St. Wendel (SL) – Unfälle durch verlorene Ladung sind der Polizei kein unbekanntes Phänomen. Eher ungewöhnlich ist das Ladegut, das gestern Abend bei einem Unfall, den die Polizei in der St. Wendeler St. Annenstraße gegen 19:00 h aufgenommen hat, verloren wurde: eine massive Röntgenplatte der Kodak mit den Maßen 40 cm* 46 cm.

Die Platte befand sich wohl auf dem Dach eines silbernen Kastenwagens und löste sich im Bereich einer leichten Rechtskurve. Genau in diesem Augenblick kam ein 23-jähriger mit seinem VW Kleinwagen entgegen. Zum Glück landete die Platte nicht in der Windschutzscheibe, sondern in der Frontstoßstange des Fahrzeuges.

Ob die verlorene Platte auf dem Fahrzeugdach als Ladung nicht richtig gesichert oder einfach beim Einsteigen und Losfahren vergessen worden war ist nicht bekannt. Der Vorfall wurde von der Polizei als Verkehrsunfall aufgenommen.

Hinweise zu dem unbekannten silberfarbenen Kastenwagen, aber auch zur Herkunft der Röntgenplatte nimmt die Polizei St. Wendel entgegen (06851/898 0)

***
Urheber: Polizei St. Wendel

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!