suedwest-news-aktuell-deutschland-hanauStadt Hanau (HE) – Im Rahmen des Weihnachtskonzertes der Concordia Kesselstadt im Evangelischen Gemeindezentrum in der Helmholtzstraße, überreichte Oberbürgermeister Claus Kaminsky amSonntag, 11. Dezember 2016, den Ehrenbrief des Landes Hessen an Reinhard Prüssing.

In seiner Ansprache würdigte der OB den Hanauer als hoch engagierten Mann, der sich seit mehreren Jahrzenten ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen einbringt: „Reinhard Prüssing ist seit 1982 Mitglied in der Concordia Kesselstadt. Er ist sowohl in der Akkordeongruppe, dem Männerballett Golden Girls und bei den Spaßmachern in der Hitparade und den Showtänzen aktiv“, berichtete Kaminsky. Auch im Vorstand sei Prüssing seit vielen Jahren vertreten: „Anfangs als Kassierer und seit mehreren Jahren als 2. Vorsitzender. Seine Hauptaufgabe ist die Mitgliederverwaltung sowie das Beantragen von Fördergeldern“, erzählte der OB. Dank Prüssings Einsatz, bekämen viele Kinder und Jugendliche die Möglichkeit im Verein an Gruppenstunden teilzunehmen, da er für die Eltern die Anträge für die Bezuschussung des Beitrages ausfüllt und alle erforderlichen Fragen abklärt“, erläuterte der OB.

Besonderen Dank gelte Reinhard Prüssing für die Organisation der Infrastruktur für das Hanauer Bürgerfest, die für die er seit Jahren verantwortlich zeichnet. „Ebenso engagiert Herr Prüssing sich beim Bau von Bühnenbildern für Fasching und hilft bei der Organisation von Konzerten. Auch stellt er seine Werkstatt, Maschinen, Baumaterialien und Sonstiges zur Verfügung“, wusste Kaminsky zu berichten.

Des Weiteren sei es wichtig zu erwähnen, dass Prüssing bereits im Jahr 1973, im Alter von 17 Jahren, in die Freiwillige Feuerwehr Hanau eintrat. „Im Laufe seiner – bis in den Herbst 2015 andauernden – Tätigkeit als Freiwilliger Feuerwehrmann erlebte und bewältigte er zahlreiche und auch außergewöhnliche Einsätze“, berichtete der OB. Im Wehrausschuss habe er zuerst das Amt eines Beisitzers wahrgenommen, bald sei er jedoch stellvertretender und später Zugführer des ersten Löschzugs Hanau-Innenstadt gewesen. „Weitere Ämter waren Stellvertretender Wehrführer der Feuerwehr Hanau-Mitte, Schriftführer und Vorsitzender des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Hanau-Mitte“, zählte Kaminsky auf. In diese Zeit sei auch der Umzug der Hanauer Feuerwehr in den Stadtteil Lamboy gefallen. Eine Aufgabe, die er maßgeblich mit bewerkstelligt hat!“, lobte der OB.

Ebenso zu erwähnen seien auch die öffentlichen und vereinsinternen Veranstaltungen, die Prüssing organisiert habe. Auch im überörtlichen Katastrophenschutz des Landes Hessen habe Prüssing sich ehrenamtlich engagiert. „2013 trat er nach 40 Jahren aktiver Feuerwehrtätigkeit vom Amt des Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Hanau-Mitte zurück, in der er sich aber bis zu seinem Eintritt in die Ehren- und Altersabteilung im Herbst 2015 weiterhin aktiv engagierte“, berichtet Kaminsky.

Für seine 40-jährige aktive Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr Hanau habe Prüssing zahlreiche Ehrungen des Landesfeuerwehrverbandes und der Freiwilligen Feuerwehr Hanau – unter anderem im Jahr 2013 das vom Land Hessen verliehene Goldene Brandschutz-Ehrenzeichen am Bande – verliehen bekommen.

„Mit seinem Engagement ist Reinhard Prüssing ein Vorbild für alle Kinder, Jugendliche und Erwachsenen“, lobte der OB. Der Geehrte gehöre bei der Concordia Kesselstadt, wie auch in der Freiwilligen Feuerwehr zu den unermüdlichen Helfern im Hintergrund, ohne die solche Vereine und Organisationen nicht bestehen könnten. „Seinem bescheidenen Wesen ist es zuzuschreiben, dass er sich dafür nicht in den Vordergrund stellen möchte“, sagte Kaminsky, doch die Verleihung des Landesehrenbriefes nehme er nun zum Anlass, das öffentliche Dankeschön zu überbringen, das er bei dieser Gelegenheit stellvertretend für alle ausspreche, die vom Wirken der Geehrten hätten profitieren konnten. „Sie mögen Ihr Engagement für die Gesellschaft für selbstverständlich halten“, so Kaminsky, „doch das ist Ihr Einsatz ganz sicher nicht.

Der OB dankte dem Geehrten für die vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit, die er in den vergangenen Jahren geleistet habe. „Danke für Ihre Entschlossenheit und Ihre Ausdauer, Ihr Einfühlungsvermögen, für all Ihre Talente und Fähigkeiten, die Sie in Ihre freiwilligen Aufgabe einbringen und eingebracht haben“, sagte der OB. „Sie tun mehr, als Sie müssten; Sie tragen zu einem Klima bei, das unsere Gesellschaft menschlich, lebenswert und auch liebenswert macht. Das ist alles gar nicht selbstverständlich und dafür danke ich Ihnen heute ganz herzlich“, schloss Kaminsky.

***
Text: Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

Das könnte was für Sie sein ...

Stadt Hanau - „Ein Vorbild für Kinder, Jugendliche und Erwachsene“ - OB Kaminsky überreicht den Landesehrenbrief an Reinhard Prüssinghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/12/Südwest-News-Aktuell-Deutschland-Hanau-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/12/Südwest-News-Aktuell-Deutschland-Hanau--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellDeutschland-NewsHessenThemen und Tipps S - ZZur Person12.12.2016,Ein Vorbild für Kinder,Gesellschaft,Hessen,Jugendliche und Erwachsene,Nachrichten,News,OB Kaminsky,Reinhard Prüssing,Stadt Hanau,überreicht den Landesehrenbrief anStadt Hanau (HE) - Im Rahmen des Weihnachtskonzertes der Concordia Kesselstadt im Evangelischen Gemeindezentrum in der Helmholtzstraße, überreichte Oberbürgermeister Claus Kaminsky amSonntag, 11. Dezember 2016, den Ehrenbrief des Landes Hessen an Reinhard Prüssing.In seiner Ansprache würdigte der OB den Hanauer als hoch engagierten Mann, der sich seit mehreren Jahrzenten...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt