Stadt Münster – Hoher Heckenweg: Engpass wegen einer defekten Ampel

Signalanlage kann nicht mehr repariert werden / Tiefbauamt installiert umgehend provisorische Ampel.

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Münster-NRW-Münster (NRW) – Am Hohen Heckenweg ist die Ampel in Höhe der Einmündung der Kösliner Straße wegen eines technischen Defekts ausgefallen. Für das alte Steuergerät dieser Ampel sind keine Ersatzteile mehr verfügbar. Deshalb kann sie nicht mehr repariert werden und muss durch eine neue Signalanlage ersetzt werden. Das Tiefbauamt hatte die Erneuerung der Ampel ohnehin für 2018 eingeplant und wird diese Maßnahme jetzt schnellstmöglich umsetzen.

Um in der Zwischenzeit die Verkehrssicherheit – insbesondere für die Schülerinnen und Schüler einer nahegelegenen Schule – zu gewährleisten, sind auf dem Hohen Heckenweg Fahrspuren mit Baken abgesperrt worden. Damit wird der Verkehr verlangsamt und Fußgänger müssen nur noch eine oder zwei Spuren unsignalisiert überqueren. In wenigen Tagen wird eine provisorische Ampel installiert um die Verkehrssicherheit bis zur Erneuerung zu gewährleisten.

Durch die Sperrung der Fahrspuren kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Das Tiefbauamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und besondere Vorsicht. Nach Möglichkeit sollte diese Engstelle bis zur Inbetriebnahme der provisorischen Signalanlage weiträumig umfahren werden.

***
Herausgeberin: Stadt Münster
Presse- und Informationsamt, 48127 Münster

 

 

Kommentare sind geschlossen.