• Handytaschen-Gigant-Shop

Bonn – Werkstatt Bonn: „In and out Hannah Arendt“

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bonn -Bonn – Werkstatt Bonn: „In and out Hannah Arendt“ feiert am Donnerstag, 23. Mai 2019, um 20 Uhr Premiere in der Werkstatt des Theaters Bonn. Regie führt Emanuel Tandler. Mit dieser Produktion wird die Reihe der Nachwuchs-Projekte fortgesetzt, in deren Rahmen junge Künstlerinnen und Künstler des Ensembles erste eigene Arbeiten präsentieren.

Am 28. Oktober 1964 zeigte das ZDF ein Interview mit Hannah Arendt. Das Gespräch war ein öffentliches Wagnis, denn im selben Herbst erschien ihr Buch „Eichmann in Jerusalem – Ein Bericht von der Banalität des Bösen“. Damit wurde Arendt schlagartig berühmt, angreifbar und missverstanden.

„In and out Hannah Arendt“ zoomt einerseits in ganz verschiedene Ausschnitte dieses legendären Interviews, zeigt Arendts feinsinniges Argumentieren genauso wie ihr ungehemmtes Lachen. Andererseits wird diese Gesprächskammer aufgebrochen, indem auf der Spielfläche zwei weitere Figuren auftauchen: Elfriede Jelinek und Susan Sontag. Beide spinnen Arendts Faden weiter. „In and out Hannah Arendt“ ist ein Plädoyer für die hartnäckige Suche nach einer eigenen Stimme und ein wütend-komisches Pamphlet gegen die Beschränkung des Menschen auf Geschlechterrollen.

Weitere Infos: www.theater-bonn.de

***
Stadt Bonn

 

Kommentare sind geschlossen.