NRW / Bonn – Wettervorhersage vom 10.05.2018: Einmal schön vom Wetter auf die Fresse bekommen ist heute angesagt!

Stadt-News-Bonn-und-NRW-Unwetterwarnung-Aktuell-NRW / Bonn – Wettervorhersage vom 10.05.2018: Anfangs im Süden geringes, während der Nacht zum Donnerstag vor allem im Westen zunehmendes Gewitterrisiko mit Gefahr von Sturmböen, Starkregen und Hagel.

Vorhersage – heute:

In der Nacht zum Donnerstag wechselnd, von Westen zunehmend stark bewölkt. Vor allem im Süden anfangs Gewitter möglich. Bis zum Morgen aufkommender schauerartiger, teils gewittriger Regen. Dabei vor allem im Westen des Landes Gefahr von Hagel, Starkregen und stürmischen Böen. Tiefstwerte zwischen 13 und 11 Grad, im Mittelgebirge bei 9 Grad. Außerhalb von Schauern schwacher bis mäßiger West- bis Nordwestwind.

Am Donnerstag zunächst stark bewölkt und teils noch schauerartig verstärkter oder gewittriger Regen, der vereinzelt noch von Hagel, Starkregen und stürmischen Böen begleitet sein kann. In Ostwestfalen ab dem Mittag geringe Wahrscheinlichkeit für Unwetter in Bezug auf Starkregen.

Am Nachmittag von Westen nachlassende, später abklingende Niederschläge. Höchstwerte zwischen 16 und 18 Grad, im Bergland bis 15 Grad. Außerhalb von Schauern schwacher bis mäßiger Nordwestwind.

In der Nacht zum Freitag auflockernde Bewölkung. Dabei ausgangs der Nacht in Muldenlagen und Flusstälern Bildung flacher Nebelbänke. Tiefstwerte zwischen 6 und 4 Grad. Abschwächender Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Wetterlage:

Das wetterbestimmende Hoch verliert seinen Einfluss. Damit können Tiefausläufer von Westen her wieder kühlere Meeresluft nach Nordrhein-Westfalen führen.

GEWITTER/STARKREGEN/STURMBÖEN/HAGEL:

Nachts sind im Süden mit geringer Wahrscheinlichkeit GEWITTER möglich. Bis Donnerstagfrüh steigt vor allem im Westen des Landes die Gefahr von GEWITTERN. Dabei sind kleinkörniger HAGEL, STARKREGEN um 20 mm in kurzer Zeit sowie einzelnen STURMBÖEN bis 70 km/h (Bft 8) möglich. Am Donnerstagmittag und frühen Nachmittag besteht in Ostwestfalen eine geringe Wahrscheinlichkeit für unwetterartige Entwicklungen wegen Gewittern mit HEFTIGEM STARKREGEN um 30 mm in kurzer Zeit. Im Nachmittagsverlauf ziehen Schauer und Gewitter nach Osten ab.

Vorhersage – morgen:

Am Freitag meist gering bewölkt, dabei niederschlagsfrei. Höchstwerte zwischen 18 und 21 Grad. Schwacher bis mäßiger Südostwind.

In der Nacht zum Samstag gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 10 und 7 Grad, im Mittelgebirge bei 6 bis 4 Grad.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.