Stadt Wertheim – Verkehrserhebung rund um Bettingen: Zählungen und Messungen ab 15. März

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Wertheim-BW-Wertheim (BW) – Als Grundlage für ein Verkehrsgutachten beginnen am Donnerstag, 15. März, rund um Bettungen und das Gewerbegebiet Almosenberg Messungen und Zählungen. Die Stadt Wertheim hat damit das Ingenieurbüro Brilon Bondzio Weiser beauftragt. Die Erhebungen dauern voraussichtlich bis Montag, 26. März.

Das Verkehrsgutachten ist ein Bestandteil des Bauleitplanverfahrens für die Erweiterung des Gewerbegebietes Almosenberg in Wertheim-Bettingen/Dertingen. Die Mitarbeiter des beauftragten Ingenieurbüros ermitteln, woher der Verkehr kommt, wieviele Fahrzeuge unterwegs sind und wie schnell sie fahren. Dazu wird an insgesamt zwölf Knotenpunkten gezählt und daneben an weiteren 13 Stellen elf Tage lang rund um die Uhr gemessen.

Die Ergebnisse der Erhebungen fließen in das Verkehrsgutachten ein, das im Zuge der frühzeitigen Bürger- und Behördenbeteiligung des Bauleitplanverfahrens der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

***
Stadtverwaltung Wertheim
– Presse und Information –
97877 Wertheim

 

Kommentare sind geschlossen.