feuerwehr-aktuellStavern (NI) – Am Freitagvormittag ist es auf einem Reiterhof an der Dorfstraße in Klein Stavern zu einem Brand gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Gegen 10.30 Uhr war das Feuer an einem Gasofen im Aufenthaltsraum einer Reiterferiengruppe ausgebrochen.

Die zwölf Mädchen und ihre Betreuerin waren gerade dabei zu Frühstücken und den weiteren Tagesablauf zu besprechen. Nachdem es an dem Ofen zu einer Verpuffung gekommen war, gelang es allen Kindern und der Betreuerin schnell und unverletzt aus dem Gebäude zu gelangen.

Die Flammen breiteten sich sehr schnell aus und griffen auf das komplette Haus mit den Ferienunterkünften über. Es wurde bei dem Brand komplett zerstört. Die eingesetzten Feuerwehren konnten ein Übergreifen auf umliegende Gebäude verhindern.

Insbesondere die Kinder standen durch die Ereignisse enorm und Stress, teils unter Schock. Eine Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) des Deutschen Roten Kreuzes wurde eigens für die Betreuung der Kinder und des Personals zur Brandstelle geschickt.

Den engagierten Einsatzkräften gelang es dann auch weitestgehend, die Mädchen zu beruhigen und hervorragend zu versorgen. Tiere wurden durch das Feuer ebenfalls nicht verletzt. Die Sachschadenshöhe wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

OTS: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Feuerwehr-Aktuell.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Feuerwehr-Aktuell-120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsNiedersachsenPolizei13.10.2017,Aktuell,an der Dorfstraße,Brand auf Reiterhof,Mehrere hunderttausend Euro Sachschaden,Nachrichten,News,Niedersachsen,Polizei,StavernStavern (NI) - Am Freitagvormittag ist es auf einem Reiterhof an der Dorfstraße in Klein Stavern zu einem Brand gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Gegen 10.30 Uhr war das Feuer an einem Gasofen im Aufenthaltsraum einer Reiterferiengruppe ausgebrochen.Die zwölf Mädchen und ihre Betreuerin waren gerade dabei zu Frühstücken und...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt