Stuttgart – 140.000 Euro Sachschaden bei Zimmerbrand in der Neckarstraße entstanden

Mittelrhein-Tageblatt - BW-24 News - Stuttgart -Stuttgart – Vier Leichtverletzte und ein Gebäude- und Inventarschaden in Höhe von zirka 140.000 Euro sind die Folgen eines Brandes am Samstag (01.04.2017) gegen 01.40 Uhr in einem an der Neckarstraße gelegenen Wohngebäude.

Mehrere Anwohner nahmen eine Rauchentwicklung wahr und verständigten die Rettungskräfte. Bei deren Eintreffen konnten Rauchschwaden im 3.OG des vierstöckigen Gebäudes festgestellt werden. Vier Bewohner von den oberen Stockwerken flüchteten auf das Dach und wurden von der Feuerwehr mittels Drehleiter geborgen.

Zwei weitere Bewohner mussten über das Treppenhaus gerettet werden. Um 02.27 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand gelöscht. Vier Bewohner kamen mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus, davon wurden zwei Männer im Alter von 21 und 55 Jahren stationär aufgenommen.

Ersten Ermittlungen zu Folge war der Brand aus bislang unbekannter Ursache in einem Zimmer im 3.OG ausgebrochen. Der 30-jährige Zimmerbewohner konnte sich selbst unverletzt in Sicherheit bringen. Auf Grund der starken Verrußung sind Teile des Gebäudes vorübergehend nicht mehr bewohnbar.

Die Bewohner kamen bei Angehörigen und Bekannten unter.

OTS: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!