Stuttgart – Fehler beim Fahrstreifenwechsel in der Heilbronner Straße

Mittelrhein-Tageblatt - BW-24 News - Stuttgart -Stuttgart – Ein Schwerverletzter und Sachschaden in Höhe von zirka 6.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Freitagabend (31.03.2017) gegen 20.15 Uhr in der Heilbronner Straße.

Ein 21-Jähriger war mit seinem Audi auf dem linken Fahrstreifen der Heilbronner Straße in Richtung Arnulf-Klett-Platz unterwegs. Als der Verkehr zum Stocken kam, wechselte er offenbar unachtsam auf den rechten Fahrstreifen und übersah hierbei einen 35-jährigen Rollerfahrer, der aufgrund der Kollision zu Fall kam.

Der Rollerfahrer kam nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Da der 21-Jährige offensichtlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Verkehrsunfallaufnahme unter der Rufnummer +4971189904100 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!