Presseschau – NOZ: Deutsche Umwelthilfe sagt Benzinern den Kampf an

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

DUH-Chef Jürgen Resch fordert im Dieselskandal von Herstellern technische Nachrüstung. Presseschau – Osnabrück (NI) – Nach den Diesel-Autos hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) auch Benzinern wegen der Feinstaub- und Stickoxid-Emissionen den Kampf angesagt. In einem Interview mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Montag) sagte der DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch: “Es ist völlig absurd, dass die Autoindustrie erreicht hatte, dass Benzin-Direkteinspritzer bis 2017…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Umwelt – Deutsche Umwelthilfe stellt Überschreitung der Abgasgrenzwerte von bis zu 760 Prozent bei Motorsägen und Freischneidern fest

umwelt-und-natur-thema

Berlin – Fast 50 Prozent der getesteten handgeführten Maschinen belasten die Gesundheit der Nutzerinnen und Nutzer durch zum Teil deutlich erhöhte Abgaskonzentrationen – DUH erinnert Handel an seine neuen Pflichten – Bundesumweltministerium muss endlich angemessenen Sanktionskatalog für eine erfolgreiche Marktüberwachung erarbeiten Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat 2017 nunmehr das vierte Jahr in Folge Untersuchungen zum Abgasverhalten motorgetriebener, handgeführter Maschinen durchgeführt.…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Umwelt – Deutsche Umwelthilfe fordert Partikelfilter auch für Benzin-Direkteinspritzer

umwelt-und-natur-thema

Partikelemissionen können um den Faktor 100 reduziert werden. Berlin – Deutsche Umwelthilfe veröffentlicht Abgasmessungen an einem nachgerüsteten Ford Focus Turnier 1.0 – Partikelfilter für Benzin-Direkteinspritzer reduzieren den Ausstoß der Partikelanzahl eindrucksvoll – Automobilindustrie verzögert seit Jahren die zugesagte Abgasfilterung ihrer Benzin-Direkteinspritzer – Gesundheitsgefährdung durch giftige Partikel macht Nachrüstung der Benzin-Direkteinspritzer-Bestandsflotte erforderlich Angesichts der massiven Gesundheitsgefährdung durch ultrafeine Partikel aus Verbrennungsmotoren…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …

Presseschau – Rheinische Post: Deutsche Umwelthilfe fordert fünfstellige Strafgebühr bei SUV-Zulassungen

Deutsche Presseschau - Aktuell - Mittelrhein-Tageblatt -

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat vor der Eröffnung der Automesse IAA eine Strafgebühr auf die Zulassung von Diesel-SUV gefordert. “In Skandinavien wird mitunter ein hoher Betrag fällig, wenn man einen durstigen Diesel-SUV zulassen will”, sagte DUH-Chef Jürgen Resch der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post” (Montagausgabe). Andersherum gebe es staatliche Prämien für denjenigen, der ein E-Auto…

Jetzt den Artikel hier im Online-Tageblatt weiterlesen …