weihnachtsspende-der-brita-gruppe-geht-an-die-wal-und-delfinschutzorganisation-whale-and-dolphin-con
Markus Hankammer, CEO der BRITA Gruppe, überreicht die Weihnachtsspende an Ruth Schlögl, Bildungsreferentin Whale and Dolphin Conservation (WDC)- Quellenangabe: „obs/BRITA GmbH“

Taunusstein (HE) – Mit 10.000 Euro unterstützt der Experte für Trinkwasseroptimierung weiter den Einsatz von WDC gegen Plastikmüll in den Ozeanen.

Die Weihnachtsspende der BRITA Gruppe, des international erfolgreichen Taunussteiner Experten für Trinkwasseroptimierung und -individualisierung, ist im Laufe der Jahre eine intern wie extern hochgeschätzte Tradition geworden. 2016 fiel BRITAs Wahl auf die Wal- und Delfinschutzorganisation WDC als Empfänger der Spendensumme von 10.000,- Euro. BRITA CEO Markus Hankammer überreichte die Spende zu Weihnachten an die WDC-Bildungsreferentin Ruth Schlögl.

Aus Anlass seines 50-jährigen Firmenjubiläums ist BRITA bereits im Sommer 2016 exklusiver Kooperationspartner von WDC, der weltweit führenden gemeinnützigen Organisation zum Schutz von Walen und Delfinen, geworden. Seither setzen sich BRITA und WDC u. a. mit der Aufklärungskampagne „Weniger Plastik ist Meer“, aber auch mit der Übernahme von Wal- und Delfinpatenschaften durch die nationalen und internationalen BRITA-Tochtergesellschaften, gemeinsam für den Schutz der Ozeane vor Plastikmüll und den Artenschutz bei Walen und Delfinen ein.

So lag für Markus Hankammer als CEO der BRITA Gruppe die Entscheidung für diesen Spendenempfänger geradezu auf der Hand. „Wenn wir unser Verhalten, insbesondere den unnötig großen Plastikkonsum, z. B. bei Getränken und anderen Lebensmitteln, nicht schleunigst ändern, wird es im Jahr 2050 mehr Plastik als Fische in den Ozeanen geben“, erläutert Markus Hankammer. „Diese drastischen Fakten durch WDC klar belegt zu bekommen, hat uns schockiert. Schließlich hat das massive Auswirkungen auf unser gesamtes Ökosystem, unseren Planeten und unsere Gesundheit. Wir möchten gemeinsam mit WDC zusätzlich zu unserer Kampagne ,Discovery‘ eine Veränderung anstoßen, eine Bewegung weg vom Plastikmüll in den Meeren.“

Bildungsreferentin Ruth Schlögl von WDC nahm kurz vor Weihnachten am BRITA Hauptsitz in Taunusstein die Spende entgegen. Franziska Walter, freute sich als Geschäftsführerin von WDC über die gute Nachricht: „Aktuell ist das Überleben von etwa 700 Arten von Meeresbewohnern, darunter insbesondere auch Wale und Delfine, weltweit durch Plastik bedroht. Sie verfangen sich in Netzen, nehmen Plastikteile und Mikroplastik zu sich, verenden durch diese oder bringen sie in den Nahrungskreislauf ein. Dank der Exklusivkooperation und nun auch der großzügigen Spende von BRITA können wir unsere Arbeit z. B. in der Aufklärung an Schulen oder auf politischer Ebene für Meeresschutzgebiete verstärken. Übrigens: Wale und Delfine sind mitnichten exotischen Ländern vorbehalten, auch in europäischen Meeren, so z. B. vor der schottischen Küste und selbst vor unserer Haustür in der deutschen Nord- und Ostsee werden noch immer verschiedene Wal- und Delfinarten beobachtet. Sie alle brauchen ein artgerechtes Umfeld! Schließlich wollen wir diese wunderbaren Tiere und ihren Lebensraum auch für künftige Generationen erhalten.“

Zur BRITA Gruppe:

Mit einem Gesamtumsatz von 429 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2015 und 1.480 Mitarbeitern weltweit (davon 785 in Deutschland) ist die BRITA Gruppe eines der führenden Unternehmen in der Trinkwasseroptimierung. Ihre Traditionsmarke BRITA – in vielen Ländern ein Synonym für den Tisch-Wasserfilter – hat eine Spitzenposition im globalen Wasserfiltermarkt. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Taunusstein bei Wiesbaden ist durch 23 nationale und internationale Tochtergesellschaften bzw. Betriebsstätten sowie Beteiligungen, Vertriebs- und Industriepartner in über 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten vertreten. Es betreibt Produktionsstätten in Deutschland, Großbritannien, der Schweiz, Italien und China. Gegründet 1966, entwickelt, produziert und vertreibt der Erfinder des Tisch-Wasserfilters für den Haushalt heute ein breites Spektrum innovativer Lösungen für die Trinkwasseroptimierung, für den privaten (Tisch-Wasserfilter, leitungsgebundene Systeme sowie die BRITA Integrated Solutions für Elektroklein- und -großgeräte namhafter Hersteller) und den gewerblichen Gebrauch (Lösungen für Hotellerie, Gastronomie, Catering und Vending) sowie leitungsgebundene Wasserspender für Büros, Schulen, die Gastronomie und den hygienesensiblen Care-Bereich (Krankenhäuser, Pflegeheime). Weitere Informationen: www.brita.de

Zu WDC:

WDC, Whale and Dolphin Conservation, ist die weltweit führende gemeinnützige Organisation, die sich ausschließlich dem Schutz von Walen und Delfinen widmet. Gegründet 1987 in Großbritannien sind wir seit 1999 mit einem Büro in Deutschland vertreten. Weitere Büros befinden sich in Argentinien, den USA und in Australien. Im Rahmen von Kampagnen, politischer Überzeugungsarbeit, Bildung, Beratung, Forschung, Rettungs- und Schutzprojekten verteidigen wir Wale und Delfine gegen die zahlreichen Gefahren, denen sie heute ausgesetzt sind. WDC-WissenschaftlerInnen arbeiten in nationalen, europäischen und internationalen Arbeitsgruppen, sind in allen relevanten internationalen Foren vertreten und haben direkten Einfluss auf maßgebliche Entscheidungen zur Zukunft von Walen und Delfinen. Wir sind AnsprechpartnerInnen für EntscheidungsträgerInnen, Medien und Öffentlichkeit. WDC ist eine als gemeinnützig anerkannte Körperschaft. Wir arbeiten politisch unabhängig und finanzieren uns über Spenden und Stiftungsmittel.

Weitere Informationen: www.whales.org

Original-Content von: BRITA GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

Tolle Aktion: Weihnachtsspende der BRITA Gruppe geht an die Wal- und Delfinschutzorganisation Whale and Dolphin Conservation (WDC)http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/01/weihnachtsspende-der-brita-gruppe-geht-an-die-wal-und-delfinschutzorganisation-whale-and-dolphin-con.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/01/weihnachtsspende-der-brita-gruppe-geht-an-die-wal-und-delfinschutzorganisation-whale-and-dolphin-con-200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellDeutschland-NewsHessenThemen und Tipps S - ZTiermagazinUmwelt und Natur11.01.2017,geht an die Wal- und Delfinschutzorganisation,Nachrichten,Natur,News,Tiere,Tolle Aktion,Umwelt,WDC,Weihnachtsspende der BRITA Gruppe,Whale and Dolphin ConservationTaunusstein (HE) - Mit 10.000 Euro unterstützt der Experte für Trinkwasseroptimierung weiter den Einsatz von WDC gegen Plastikmüll in den Ozeanen.Die Weihnachtsspende der BRITA Gruppe, des international erfolgreichen Taunussteiner Experten für Trinkwasseroptimierung und -individualisierung, ist im Laufe der Jahre eine intern wie extern hochgeschätzte Tradition geworden. 2016 fiel BRITAs...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt