Tribsees – Syrern passte die Musik beim Osterfeuer nicht! Bilanz: Körperverletzung und Polizeieinsatz

Polizei im Einsatz -

Polizei im Einsatz – Symbolbild der Polizei

Tribsees (MV) – Am 15.04.2017 gegen 22:50 Uhr soll es auf dem Osterfeuergelände in der Willi-Braun-Straße in 18465 Tribsees zu einer Auseinandersetzung zwischen einem syrischen und einem deutschen Staatsangehörigen gekommen sein.

Der 22-jährige Syrer war mit syrischen Freunden auf dem Gelände unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen hatte die Gruppe einen Musikwunsch und teilte diesen dem DJ mit. Dieser hatte die Musik jedoch nicht im Repertoire und es kam nach ersten Erkenntnissen zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Syrer und dem DJ.

Der genaue Hergang der Auseinandersetzung ist jedoch Gegenstand der Ermittlungen und kann aufgrund der noch zu erfolgenden polizeilichen Maßnahmen nicht konkretisiert werden. Es wurden zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzungen aufgenommen.

Zusätzlich wurde eine Strafanzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zur Anzeige gebracht. Ob diese im Zusammenhang mit der Auseinandersetzung steht, ist noch nicht abschließend geklärt.

Der 22-jährige Syrer beschädigte in weiterer Folge an seiner Wohnanschrift eine Eingangstür und wurde im Nachgang in polizeilichen Gewahrsam genommen.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!