Selbstbau-Instrumente NEU

Die Ausstellung in der Stadtbibliothek zeigt farbenfroh gestaltete Klanghölzer und Schlägel, Rhythmus- und Saiteninstrumente sowie Trommeln. – Bildnachweis „Foto: Willwertz“

Trier – (pe) Unter dem Motto „Kreative Musikwerkstatt“ sind vom 30. November bis 3. Februar in der Stadtbibliothek Palais Walderdorff Einblicke in die musikpädagogische Arbeit mit Kindern mit und ohne Beeinträchtigungen zu sehen. Dabei kommen selbst gebaute Instrumente zum Einsatz. Ausstellerin Silvia Willwertz ist Musikpädagogin, Fortbildungsreferentin, Vorsitzende und pädagogische Leiterin des Familienzentrums Fidibus sowie Autorin des Buches „Kreative Musikwerkstatt“.

Die positive Resonanz auf diese Veröffentlichung war der Auslöser dafür, die Instrumente und Fotodokumentationen im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren. Eine weitere Motivation war der Preis, den das Projekt „Klangwelten: Hören, sehen, selber bauen“ von Willwertz, der städtischen Karl-Berg-Musikschule und der Porta-Nigra-Schule im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark“ erhalten hat. Die Trierer Aktion wurde vom Verband Deutscher Musikschulen in der Kategorie Inklusionsprojekte in „Gold“ ausgezeichnet.

Selbstbau-Instrumente aus Alltags- und Naturmaterialien haben nach Einschätzung von Willwertz „einen hohen Aufforderungscharakter und wirken wie ein Schlüssel für musikalische Entdeckungsreisen. Sie sind einfach zu bauen und zu spielen und überzeugen durch einen originellen Klang.“ Neben den bunten Instrumenten sind in der Ausstellung Fotodokumentationen von Kooperationsprojekten in Kindertagesstätten und Schulen in der Region zu sehen.

Die Vernissage der Ausstellung inklusive eines Mini-Mitmach-Konzerts mit Selbstbau-Instrumenten und Gebärdenliedern beginnt am Donnerstag, 30. November, 18 Uhr im Erdgeschoss der Bibliothek. Ergänzend zur Ausstellung ist in der Kinderbuchabteilung ein umfangreicher Thementisch mit Medien zur musikalischen Frühförderung und zum Instrumentenbau zu sehen. Am Freitag, 19. Januar, findet von 16 bis 17 Uhr eine Mitmach-Liederstunde unter dem Motto „Singen macht Spaß, singen tut gut“ für Kinder von zwei bis acht Jahren und weitere Interessenten statt. Dafür wird um eine vorherige telefonische Anmeldung gebeten: 0651/718-3435.

Die Ausstellung ist vom 30. November bis 3. Februar während der gewohnten Öffnungszeiten der Bibliothek zu sehen: Montag, Dienstag, Freitag, 12 bis 18, Mittwoch, 9 bis 13, Donnerstag, 12 bis 19, und Samstag 10 bis 13 Uhr. Weitere Informationen im Internet: www.stadtbibliothek-walderdorff.de oder www.fidibus-trier.de.

***
Urheber: Presseamt Trier

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/11/Selbstbau-Instrumente-NEU.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/11/Selbstbau-Instrumente-NEU-120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinEventsRheinland-PfalzTrier09.11.2017,Aktuell,Ausstellung mit selbstgestalteten Musikinstrumenten,Buntes,Lokales,Nachrichten,News,TrierTrier - (pe) Unter dem Motto „Kreative Musikwerkstatt“ sind vom 30. November bis 3. Februar in der Stadtbibliothek Palais Walderdorff Einblicke in die musikpädagogische Arbeit mit Kindern mit und ohne Beeinträchtigungen zu sehen. Dabei kommen selbst gebaute Instrumente zum Einsatz. Ausstellerin Silvia Willwertz ist Musikpädagogin, Fortbildungsreferentin, Vorsitzende und pädagogische...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt