Trier – Befragung für Kinderstadtplan in Trier-Süd

Nachrichten-aus-der-Moselstadt-TrierTrier – (pe) Der Kinderstadtplan der mobilen Spielaktion bietet seit 1995 Kindern in verschiedenen Stadtteilen Kindern ein Sprachrohr in Richtung Verwaltung und beteiligt sie an kommunalen Entscheidungsprozessen. Die dabei entstehenden Kinderstadtpläne erfreuen sich nicht nur bei Kindern und Familien großer Beliebtheit, sondern sind auch ein Teil der Spielraumanalysen, die im Auftrag der Stadtverwaltung erstellt werden, um Lücken aufzuzeigen und zu beheben.

Die Mitarbeiterinnen der mobilen Spielaktion sind im August am Mittwoch, 15., und Dienstag, 21., jeweils ab 14.30 Uhr in den Stadtvierteln Barbara und Matthias unterwegs, um mit Kindern vor Ort weitere Pläne zu erstellen. In den Ferien hatte mehrmals die Aktion „Kinderstadtplan vor Ort“ stattgefunden, die nun ergänzt wird. Die Mitarbeiterinnen der mobilen Spielaktion sind mit ihren gelben Fahrrädern auf Spiel- und Bolzplätzen sowie anderen Spielorten unterwegs. Die Kinder können mit Symbol-Aufklebern Spielplätze, Verstecke oder Gefahrenstellen sowie für sie wichtige Orte markieren. Außerdem werden ihnen Fragen zum Stadtteil gestellt und sie können Lob und Kritik äußern.

***
Presseamt Trier

Der Tageblatt LESETIPP ...