Erstellt durch: | 3. Juni 2017

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Trier -Trier – (pe) Schon seit 1995 können im Rahmen der Trierer Kinderstadtplan-Aktion der mobilen Spielaktion die jüngeren Bewohner der Stadtteile regelmäßig ihre Meinung zu den Spiel- und Freizeitbedingungen äußern. Die Ergebnisse werden im Auftrag der Stadtjugendpflege zusammengefasst, regelmäßig im Jugendhilfeausschuss vorgestellt und dadurch in kommunale Entscheidungsprozesse integriert.

Demnächst sind die Mitarbeiterinnen der mobilen Spielaktion wieder unterwegs, um Kinder dafür zu befragen. Geplant sind Besuche in Filsch und Irsch am 7./12. Juni sowie Kernscheid und Olewig am 19./22. Juni, jeweils ab 14 Uhr. Die Mitarbeiterinnen der Spielaktion sind gut zu erkennen an ihren gelben Postfahrrädern.

Außerdem findet in den ersten beiden Wochen der Sommerferien vom 3. bis 5. und vom 10. bis 12. Juli die Aktion „Kinderstadtplan vor Ort“ in Filsch, Irsch, Kernscheid, Olewig und Tarforst statt. Die Informationen zu den einzelnen Treffpunkten werden über die Grundschulen weitergegeben.

***
Text: Presseamt Trier

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!