Trier – Bürgerentscheid: Pachtvertrag der Tankstelle soll verlängert werden

Nachrichten-aus-der-Moselstadt-TrierTrier – Bürgerentscheid: (mic) Beim ersten Bürgerentscheid in Trier haben die Bürger entschieden, dass der Pachtvertrag der Araltankstelle an der Ostallee verlängert werden soll.

Laut dem vorläufigen Endergebnis, das Oberbürgermeister Wolfram Leibe kurz nach 20 Uhr verkündete, stimmten 14.079 Triererinnen und Trierer bei der entsprechenden Frage des Entscheids mit Ja.

Damit war das nötige Quorum von 12.695 Stimmen (15 Prozent der Abstimmungsberechtigten) übertroffen. 5264 Bürgerinnen und Bürger stimmten gegen eine Pachtverlängerung.

Die Wahlbeteiligung unter den insgesamt 84.629 abstimmungsberechtigten Bürgern lag bei 22,95 Prozent.

Oberbürgermeister Wolfram Leibe sagte, der Stadtvorstand sei damit verpflichtet, den Vertrag mit der Aral um zehn Jahre plus einer Option von fünf Jahren zu verlängern.

Leibe dankte den rund 430 Abstimmungshelfern für die engagierte Arbeit in den 53 Abstimmungslokalen.

***
Urheber: Presseamt Trier

 

Kommentare sind geschlossen.