Trier – Verkehrsbefragung wird fortgesetzt

Nachrichten-aus-der-Moselstadt-TrierTrier – (kig) Mit Beginn des neuen Schuljahres wird die Haushaltsbefragung zur alltäglichen Mobilität in der Stadt Trier in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dresden wieder aufgenommen. Die Untersuchung ist Teil des Forschungsprojektes „Mobilität in Städten 2018“, das im Januar gestartet wurde und in mehr als 120 deutschen Städten und Gemeinden zeitgleich läuft.

Ziel der Erhebung ist es unter anderem, den aktuellen Modal Split, also den Anteil der verschiedenen Verkehrsmittel am Gesamtaufkommen, zu ermitteln. Für ein repräsentatives Ergebnis sollen in Trier im Lauf des Jahres 2000 Personen befragt werden, die mittels einer Zufallsstichprobe ausgewählt wurden.

Neben Angaben zur Person und zum allgemeinen Verkehrsverhalten werden auch die an einem bestimmten Stichtag zurückgelegten Wege abgefragt.

***
Presseamt Trier

 

Kommentare sind geschlossen.