Trier – Vor der Deutschland-Tour: „Daunride“ am 5. August

Nachrichten-aus-der-Moselstadt-TrierTrier – (kig) Trier und Koblenz treffen sich in Daun: Im Vorfeld der Deutschland Tour veranstalten die beiden rheinland-pfälzischen Etappenorte am Sonntag, 5. August, eine Sternfahrt in die Eifel. Kooperationspartner sind der Radsportverein RV Schwalbe und der Radsportbezirk Trier.

Beim „Daunride“ radeln mehrere Gruppen in unterschiedlichen Leistungsklassen aus den beiden Städten zunächst nach Wittlich und dann weiter gemeinsam nach Daun, um sich dort über die Touren, Höhepunkte und Schwierigkeiten des Weges auszutauschen. Maylin Müllers, Leiterin der Projektgruppe Deutschland Tour im Rathaus erklärt: „An diesem Tag steht das Miteinander und die Freude am Radsport im Vordergrund, es handelt sich dabei nicht um einen Wettkampf.“

Die Radfahrerinnen und Radfahrer, die die Strecke um 11 Uhr ab der Porta Nigra in Trier in Angriff nehmen, erhalten in Wittlich die Möglichkeit zur Verpflegung. Begleitet wird der „Daunride“ von einem Radprofi aus dem Team Lotto Kernhaus, das auch an der Deutschland Tour teilnimmt. Die Ankunft in Daun wird je nach Leistungsgruppe zwischen 15 und 16 Uhr sein. Empfangen werden alle Teilnehmer durch Oberbürgermeister Wolfram Leibe sowie von Vertretern der Stadt Koblenz und des Landes Rheinland-Pfalz. Nach dem gemütlichen Beisammensein auf der Laurentiuskirmes in Daun wird es gegen 18 Uhr einen kostenlosen Bustransfer zurück nach Trier geben. Der Bustransfer ist auch bereits bei der Hinfahrt bis nach Wittlich oder von Wittlich nach Daun möglich.

Die Anmeldung für den „Daunride“ ist ab sofort möglich über ein Online-Formular unter der Adresse https://bit.ly/2Kzyd9M. Die 50 ersten Anmeldungen erhalten ein eigens für Trier gestaltetes Radtrikot der Marke Santini.

***
Presseamt Trier

 

Kommentare sind geschlossen.