Trippstadt – Biker kommt auf der L500 mit „blauem Auge“ davon

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -Trippstadt (Kreis Kaiserslautern) – Sozusagen mit einem „blauen Auge“ ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall auf der L500 bei Trippstadt davongekommen.

Der 59-Jährige war am Sonntagmittag mit seiner Maschine auf dem Weg in Richtung Stelzenberg, als er in einer Rechtskurve über die Fahrbahnmitte hinauskam und auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort schrammte der Biker an einem entgegenkommenden Dacia Logan entlang – mit der Folge, dass er die Kontrolle über seine „Triumph“ verlor und nach der Kurve auf einem Parkplatz mit einem ordnungsgemäß abgestellten VW Polo kollidierte.

Der 59-Jährige wurde mit Verdacht auf schwere Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Am Montag konnte er die Klinik allerdings wieder verlassen. Er war mit diversen Prellungen und Abschürfungen sowie einem Knochenbruch an der Hand davongekommen. An den Unfall selbst kann er sich jedoch nicht erinnern.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Der Tageblatt LESETIPP ...