Mittelrhein-Tageblatt - BW-24 News - Tübingen -Tübingen – Mit zwei neu gestalteten Plaketten zeichnet die Universitätsstadt Tübingen künftig Bürgerinnen und Bürger aus, die sich um das Gemeinwohl besonders verdient gemacht haben: die Hölderlin-Plakette und die Uhland-Plakette. Beide sind vom Kiebinger Künstler und Vorsitzenden des Tübinger Künstlerbundes Ralf Ehmann neu gestaltet worden. Sein Entwurf hatte eine Jury aus Mitgliedern der Verwaltung und des Gemeinderates besonders überzeugt. Die patinierten Bronze-Plaketten zeigen den Kopf des jeweiligen Dichters. Sie bestehen aus einem hochwertigen Bronzeguss und haben einen Durchmesser von rund zehn Zentimetern.

„Das Halbrelief lässt die Porträts besonders lebendig wirken“, erklärt die Leiterin des Fachbereichs Kunst und Kultur, Dagmar Waizenegger. Die Patina verstärke die Wirkung noch. „Es sind sehr moderne Darstellungen, die zugleich der Tübinger Tradition der Dichter und Denker verpflichtet sind.“ Die Verbundenheit mit der Universitätsstadt wird durch den Hölderlinturm beziehungsweise das Wohnhaus Uhlands auf dem Fond der Plakette angedeutet.

Ralf Ehmann ist überregional als Bildhauer bekannt und hat für seine Arbeiten zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Der gebürtige Tübinger hat an der Kunstakademie in Stuttgart unter anderem bei Karl Henning Seeman Bildhauerei studiert. Seine Skulpturen, die ihre Ausdrucksstärke oftmals aus dem Kontrast zwischen gegenständlicher Darstellung und grob bearbeitetem Stein beziehen, zeichnen sich durch eine sensible Expressivität aus. „Mit den Porträt-Köpfen von Friedrich Hölderlin und Ludwig Uhland ist ihm eine überzeugende Charakterisierung der beiden Dichter gelungen“, so Waizenegger.

Verliehen werden die Plaketten zusammen mit einer kleinen Anstecknadel und einer Urkunde. Die erste neu gestaltete Plakette erhielt Sigrid Kochendörfer von Oberbürgermeister Boris Palmer beim Neujahrsempfang (siehe Pressemitteilung 28 / 2017). In einer Satzung hat die Stadt geregelt, wer die Ehrungen erhalten kann. Darin heißt es:

Die Hölderlin-Plakette zeichnet Persönlichkeiten aus, die sich über einen langen Zeitraum für die Universitätsstadt Tübingen und ihre Einwohnerinnen und Einwohner herausragend engagiert haben. Über Verleihung der Hölderlin-Plakette entscheidet der Gemeinderat mit einfacher Mehrheit. Die Hölderlin-Plakette wird einmal jährlich, in der Regel im Rahmen des Neujahrsempfangs der Universitätsstadt Tübingen, verliehen. Insgesamt sollen nicht mehr als 25 lebende Personen die Plakette besitzen.

Die Uhland-Plakette zeichnet Persönlichkeiten aus, die sich in besonderer Weise für die Universitätsstadt Tübingen und ihre Einwohnerinnen und Einwohner engagiert haben. Zudem zeichnet die Uhland-Plakette Persönlichkeiten aus, die herausragende Einzelleistungen vollbracht haben und in Beziehung zur Stadt stehen oder direkten Bezug zur Stadt haben. Über die Verleihung der Uhland-Plakette entscheidet die Oberbürgermeisterin bzw. der Oberbürgermeister. Insgesamt sollen nicht mehr als 50 lebende Personen die Plakette besitzen.

Satzung über Auszeichnungen und Ehrungen der Universitätsstadt Tübingen  [PDF]


Text: Universitätsstadt Tübingen
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sabine Schmincke
Am Markt 1
72070 Tübingen

Das könnte was für Sie sein ...

Tübingen - Neu gestaltete Hölderlin- und Uhland-Plakettenhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/02/Mittelrhein-Tageblatt-BW-24-News-Tübingen-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/02/Mittelrhein-Tageblatt-BW-24-News-Tübingen--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellBaden-WürttembergBuntesKunst und KulturThemen und Tipps A - RTübingen13.02.2017,Aktuell,Baden-Württemberg,Kultur,Kunst,Lokales,Nachrichten,Neu gestaltete Hölderlin- und Uhland-Plaketten,News,TübingenTübingen - Mit zwei neu gestalteten Plaketten zeichnet die Universitätsstadt Tübingen künftig Bürgerinnen und Bürger aus, die sich um das Gemeinwohl besonders verdient gemacht haben: die Hölderlin-Plakette und die Uhland-Plakette. Beide sind vom Kiebinger Künstler und Vorsitzenden des Tübinger Künstlerbundes Ralf Ehmann neu gestaltet worden. Sein Entwurf hatte eine...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt