TV-Tipp – Neuanschaffung von Küchengeräten – was dürfen sie kosten? „Herd und Kühlschrank – preiswert, nützlich, gut?“, Dienstag, 4. April 2017, 21 Uhr im SWR Fernsehen

Herd und Kühlschrank

„Herd und Kühlschrank – preiswert, nützlich, gut?“ (c) SWR-Pressestelle/Fotoredaktion

TV-Tipp – Veraltete, schlecht funktionierende Küchengeräte sind ärgerlich und verbrauchen viel Energie. SWR Reporterin Eva Röder zeigt in der zweiten Sendung „Preiswert, nützlich, gut?“ im SWR Fernsehen, was man bei der Neuanschaffung von Herd und Kühlschrank beachten sollte.

Wie viel darf ein neuer Herd oder Kühlschrank kosten? Dabei spielen Fragen zur Handhabung und Energie-Effizienz sowie ein Kosten-Nutzen-Vergleich eine Rolle. Zu sehen ist „Herd und Kühlschrank – preiswert, nützlich, gut?“ am Dienstag, 4. April 2017, 21 bis 21:45 Uhr im SWR Fernsehen.

Welche Anforderungen soll ein Herd erfüllen? Will man mit Ceranfeld oder mit Induktionstechnik kochen? Verbraucher haben beim Kauf eines Herdes die Qual der Wahl zwischen zahlreichen Sonderfunktionen. Eva Röder geht auch der Frage nach, in welchem Kühlschrank die Lebensmittel möglichst lange frisch bleiben und gibt Tipps, wie man den Energieverbrauch neuer und alter Geräte senken kann.

„Preiswert, nützlich, gut?“

Qualität, Nachhaltigkeit, Alltagstauglichkeit und ein seriöses Preis-Leitungsverhältnis von Investitionen in Haus und Haushalt stehen im Mittelpunkt der Sendungen „Preiswert, nützlich, gut?“ mit SWR Reporterin Eva Röder.

Online first: Die Sendung ist ab 16 Uhr des Vortages der Ausstrahlung in der SWR Mediathek unter www.SWRmediathek.de zu sehen.

***

SWR.de/kommunikation
twitter.com/SWRpresse

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!