Ulm – Auffahrunfall mit zwei Schwerverletzten in der Karlstraße

Am Freitagnachmittag ereignet sich in der Ulmer Karlstraße ein schwerer Auffahrunfall.

Deutsches Tageblatt - News aus Ulm -Ulm (BW) – Am Freitagnachmittag befuhr gegen 15 Uhr eine Fahrzeugkolonne die Karlstraße in Richtung Blaubeurer Tor Ring. Auf Höhe des sogenannten Karlsbaus musste der Lenker eines Mazda 6 aufgrund der Verkehrssituation bis zum Stillstand abbremsen.

Die Lenkerin des nachfolgenden Ford Fiesta erkannte dies und bremste ebenfalls komplett ab. Eine unmittelbar folgende Skodafahrerin erkannte diese neue Verkehrssituation zu spät und fuhr ungebremst auf den stehenden Ford auf. Durch den Aufprall wurde der Ford auf den davorstehenden Mazda geschoben.

Die beiden 21-Jährigen Frauen im Ford wurden durch den Aufprall schwer verletzt und wurden vom Rettungsdienst in Ulmer Kliniken eingeliefert. Die Fahrerin des Skoda zog sich leichte Verletzungen zu, der Mazdafahrer blieb unverletzt.

Die entstandenen Sachschäden wurden durch die Polizei auf rund 15.000 Euro geschätzt.

Zur Klärung der Ursache sucht die Polizei Zeugen des Unfalls.

Hinweise nimmt der Unfallaufnahmedienst in Laupheim, Tel. 07392 – 96300, entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!