Ins Krankenhaus musste am Sonntag ein Radfahrer nach einem Unfall in Ulm.

Deutsches Tageblatt - News aus Ulm -Ulm (BW) – Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 30-Jährige auf dem Radweg an der Inneren Wallstraße. Kurz vor 22 Uhr wollte er die Bleichstraße überqueren. Er passte aber nicht auf. So missachtete er die Vorfahrt eines BMW-Fahrers.

Das Auto erfasste den Radler. Der wurde verletzt und musste zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Dort musste der 30-Jährige auch gleich eine Blutprobe abgeben. Denn ein Alkoholtest hatte den Verdacht der Polizisten bestätigt, dass der Mann betrunken ist. Jetzt erwartet ihn eine Strafanzeige.

Hinweis der Polizei: Gerade bei schweren Verkehrsunfällen ist häufig Alkohol im Spiel. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich.

Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

OTS: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/10/Deutsches-Tageblatt-News-aus-Ulm-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/10/Deutsches-Tageblatt-News-aus-Ulm--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinBaden-WürttembergDeutschland-News02.10.2017,Aktuell,Betrunken in der Bleichstraße,die Vorfahrt missachtet,Nachrichten,News,Polizei,UlmIns Krankenhaus musste am Sonntag ein Radfahrer nach einem Unfall in Ulm. Ulm (BW) - Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 30-Jährige auf dem Radweg an der Inneren Wallstraße. Kurz vor 22 Uhr wollte er die Bleichstraße überqueren. Er passte aber nicht auf. So missachtete er die Vorfahrt eines BMW-Fahrers.Das...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt