Ulm – Unfallopfer fährt weiter

Nicht den Verursacher sondern den Geschädigten eines Unfalls in Ulm sucht seit Samstag die Polizei.

Mittelrhein-Tageblatt - BW-24 News - Ulm -Ulm – Ein 35-Jähriger fuhr gegen 18.30 Uhr auf der Blaubeurer Straße stadteinwärts. Als er den Fahrstreifen nach rechts wechselte, passte der Mann nicht auf.

Er übersah, dass der VW vor ihm bremste. Mit seinem Toyota schob der 35-Jährige den VW auf einen Mercedes. Die Fahrer stiegen aus und verständigten die Polizei.

Noch bevor die eintraf setzte sich der Mercedesfahrer in seinen Wagen und fuhr weg. Die anderen Autos mit einem Schaden von rund 9.000 Euro blieben zurück.

Die Polizei bittet nun den Mercedesfahrer, sich unter der Telefon-Nr. 0731/1880 zu melden.

Aber auch Zeugen, die Hinweise auf den grauen oder silberfarbenen, älteren Mercedes mit Anhängerkupplung oder dessen 30 bis 40 Jahre alten Fahrer geben können, sollen sich bei der Polizei melden.

OTS: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!