Verden / Aller – Auseinandersetzung am Jugendzentrum an der Lindhooper Straße – Polizei sucht Zeugen

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Polizei Niedersachsen -Verden / Aller (NI) – Am Mittwochnachmittag kam es am Jugendzentrum an der Lindhooper Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen vier jungen Männern.

Der Hergang und die Ursache des Streits, der sich kurz vor 17 Uhr außerhalb des JUZ entwickelt haben dürfte, ist derzeit noch unklar. Aufgrund bisher vorliegender Informationen richten sich die Ermittlungen der Polizei Verden gegen einen 19-jährigen Mann auf der einen Seite sowie gegen drei Männer im Alter von 18, 19 und 23 Jahren auf der anderen Seite.

Die Auseinandersetzung zwischen den vier jungen Männern begann beim JUZ und verlagerte sich im weiteren Verlauf in Richtung Bahnhof. Da eine Zuschauertraube das Geschehen verfolgte, wurde der Polizei Verden zunächst eine Massenschlägerei gemeldet, die sich jedoch nicht bestätigte.

Aufgrund der unklaren Situation fuhren die Beamten vorsichtshalber trotzdem mit einem Großaufgebot vor. Mittlerweile ist sicher, dass keiner der vier Beteiligten verletzt wurde. Der 19-Jährige erhielt von der Polizei Verden einen Platzverweis für das Jugendzentrum.

Seine drei Kontrahenten, die allesamt aus dem Heidekreis stammen, waren zunächst mit einem Auto davongefahren, konnten aber durch die Polizei Verden an der Jahnstraße gestellt werden. Sie erhielten einen Platzverweis für die Stadt Verden.

Da der Ablauf des Vorfalls noch weitestgehend unklar ist, hofft die Polizei Verden auf mögliche außenstehende Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

 

 

Kommentare sind geschlossen.