Verden – Großfeuer in der Verdener Innenstadt zerstört Wohn- und Geschäftshaus – Löscharbeiten dauern an

010418ffverd

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlügen meterhohe Flammen in den Himmel. – Foto: Polizei

Verden /Aller (NI) – Großfeuer in der Verdener Innenstadt zerstört Wohn- und Geschäftshaus – Löscharbeiten dauern an Verden.

Ein Großfeuer hat ein kombiniertes Wohn- und Geschäftshaus in der Verdener Innenstadt zerstört und offenbar auch angrenzende Gebäude in Mitleidenschaft gezogen. Das genaue Ausmaß und die Höhe des entstandenen Sachschadens stehen noch nicht fest. Menschen wurden durch das Feuer bislang nicht verletzt.

Allerdings erlitt einer der drei Bewohner des Gebäudes einen Schwächeanfall und musste medizinisch versorgt werden. Rund zwei Stunden nach Ausbruch des Feuers am Samstagabend um kurz nach 22 Uhr hat die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle.

Die Löscharbeiten, an denen auch mehrere Drehleitern beteiligt sind, dürften sich allerdings noch mehrere Stunden hinziehen. An der Brandstelle kommt ein Großaufgebot von Feuerwehr, THW, Rettungsdienst und Polizei zum Einsatz.

Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Die Polizei leitete noch während der Löscharbeiten erste Ermittlungen ein.

Die Brandstelle, die unmittelbar an die Fußgängerzone angrenzt, ist weiträumig abgesperrt.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

 

 

Kommentare sind geschlossen.