Waren – Fahrzeugführer fährt unter Einfluss von Drogen und leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Aktuelle Polizei-Meldung -Waren (MV) – Am 07.04.2018, gegen 22:15 Uhr, fiel den Polizeibeamten des Polizeihauptrevieres Waren in Möllenhagen ein Fahrzeug auf, welches mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch die Ortschaft fuhr.

Auf der B192, kurz vor dem Ortsausgang Möllenhagen in Fahrtrichtung Neubrandenburg konnte die Polizeibeamten den Wagen einholen und anhalten. Der Fahrer, ein 27 jähriger Stavenhagener, zeigte deutliche Anzeichen für Drogenkonsum. Er wurde zwecks Blutprobenentnahme nach Waren gebracht.

Dort versuchte er sich körperlich gegen die Blutprobenentnahme zu wehren und musste durch die Beamten fixiert werden. Nun erwartet ihn neben der Anzeige wegen Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmittel auch noch eine Strafanzeige wegen Wiederstands gegen Vollstreckungsbeamte.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

 

Kommentare sind geschlossen.