Wedemark – Zwei Tote nach Kleinflugzeugabsturz zwischen den Gemeindeteilen Meitze und Elze

Aktuelle Polizei-Meldung -Wedemark (NI) – Am Mittwochabend, 05.04.2017, kurz vor 18:00 Uhr, ist ein Kleinflugzeug zwischen den Wedemärker Gemeindeteilen Meitze und Elze aus bislang ungeklärter Ursache über einem Feld abgestürzt. Die beiden Insassen sind noch an der Unfallstelle verstorben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten mehrere Spaziergänger einen Knall in der Feldmark gehört. Nachdem die Zeugen ein brennendes Kleinflugzeug auf der landwirtschaftlichen Nutzfläche entdeckten, alarmierten sie die Rettungskräfte. Die eintreffenden Feuerwehren Elze und Mellendorf konnten das Flugzeug zügig löschen. Allerdings fanden die Rettungskräfte zwei leblose Personen im Wrack vor. Eine Notärztin des Rettungshubschraubers Christoph 4 konnte nur noch den Tod der beiden Insassen feststellen.

Nach bisherigen Informationen war das einmotorige Kleinflugzeug am Flughafen Hannover-Langenhagen gestartet. Derzeit sind die Identität der beiden Insassen, die Absturzsache sowie das Ziel des Flugzeugs ungeklärt. Die Ermittlungen dauern an. /has

OTS: Polizeidirektion Hannover

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!