Deutsches Tageblatt - News aus Weimar -Weimar (TH) – Nach der gestrigen überraschenden Ankündigung der Coca-Cola European Partners zur Schließung des Standortes Weimar hat Oberbürgermeister Stefan Wolf seine Dienstreise zur EXPO REAL in München ebenso abgebrochen wie Minister Wolfgang Tiefensee seinen Aufenthalt mit einer Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation in Japan.

Beide werden heute um 18.30 Uhr Gespräche mit der Geschäftsführung und dem Betriebsrat der Coca-Cola European Partners am Standort Weimar führen.

Anschließend werden sie gegen 19.30 Uhr bei Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH, Schwanseestraße 143, 99427 Weimar, kurze Statements zu den geführten Gesprächen geben.

Sollten diese Statements aufgrund der Wetterverhältnisse vor Ort nicht möglich sein, wird dieser Termin in das ehemalige Wilhelm-Ernst-Gymnasium am Herderplatz 14 in Weimar verlegt.

——————————————

Urheber: Ralf Finke – Pressesprecher
Lt. Stabsstelle Kommunikation und Protokoll
Stadtverwaltung Weimar
Herderplatz 14
99423 Weimar

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/10/Deutsches-Tageblatt-News-aus-Weimar-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/10/Deutsches-Tageblatt-News-aus-Weimar--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsThüringenWirtschaft05.10.2017,Aktuell,Coca-Cola,Lokales,macht den Hahn dicht!,Nachrichten,News,Weimar,WirtschaftWeimar (TH) - Nach der gestrigen überraschenden Ankündigung der Coca-Cola European Partners zur Schließung des Standortes Weimar hat Oberbürgermeister Stefan Wolf seine Dienstreise zur EXPO REAL in München ebenso abgebrochen wie Minister Wolfgang Tiefensee seinen Aufenthalt mit einer Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation in Japan.Beide werden heute um 18.30 Uhr Gespräche...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt