Geisterfahrer gestoppt -
Foto: Polizei RLP

Weißenthurm / Andernach – Bereits am Freitag gegen 15.00 Uhr wurde in Weißenthurm ein 30-jähriger Fahrzeugführer eines BWM einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei zeigte er typische Auffallerscheinungen, welche auf den Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten.

Ein vor Ort durchgeführter Urinschnelltest reagierte positiv auf Cannabisprodukte. Aus diesem Grunde wurde dem jungen Mann die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Er hat nun mit einem Bußgeld, einem Fahrverbot und eventuell weiteren Konsequenzen durch die Führerscheinstelle zu rechnen.

Am frühen Samstagmorgen gegen 01.35 Uhr wurde in der Andernacher Koblenzer Straße ein 25-jähriger Fahrer eines PKW kontrolliert. Auch dieser zeigte drogentypische Auffälligkeiten, welche sich in einem positiven Drogenvortest bestätigten. Die Blutprobenentnahme und Unterbindung der Weiterfahrt folgten auch in diesem Falle.

Neben der Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen die Fahrzeugführer wurde zudem beim Beifahrer des Fahrzeuges ein sog. Schniefröhrchen mit Restanhaftungen von Amphetamin aufgefunden. Eine entsprechende Strafanzeige wurde vorgelegt.

OTS: Polizeidirektion Koblenz

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Geisterfahrer-gestoppt-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Geisterfahrer-gestoppt--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinAndernachPolizeiRheinland-Pfalz05.11.2017,2 Fahrzeugführer unter BtM-Einfluss unterwegs,Andernach,Mittelrhein,Nachrichten,News,Polizei,WeißenthurmWeißenthurm / Andernach - Bereits am Freitag gegen 15.00 Uhr wurde in Weißenthurm ein 30-jähriger Fahrzeugführer eines BWM einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei zeigte er typische Auffallerscheinungen, welche auf den Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten.Ein vor Ort durchgeführter Urinschnelltest reagierte positiv auf Cannabisprodukte. Aus diesem Grunde wurde dem jungen Mann...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt