Einsatz für den Rettungsdienst -Wesel (NRW) – Am Dienstag, den 14.11.2017 um 17:48 Uhr befuhr ein 82-jähriger Mann aus Voerde mit seinem PKW die Willy-Brandt-Straße (B 8) aus Fahrtrichtung Voerde-Friedrichsfeld in Richtung Wesel.

Als er sich der Kreuzung der B 8 mit der Emmelsumer Straße näherte, bemerkte er die vor der Kreuzung an der Ampel bei Rot wartenden Fahrzeuge zu spät. Er fuhr auf die PKW einer 50-jährigen Frau aus Wesel und einer 62-jährigen Frau aus Hamminkeln auf. Die beiden Frauen verletzten sich leicht und wurden zur ambulanten Behandlung örtlichen Krankenhäusern zugeführt.

Der 82-jährige Fahrzeugführer wurde schwer verletzt und ebenfalls einem örtlichen Krankenhaus zugeführt. Lebensgefahr besteht nicht. Die drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt.

Der entstandene Schaden dürfte sich im unteren fünfstelligen Bereich bewegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinPolizei15.11.2017,Aktuell,Lokales,mit drei verletzten Personen,Nachrichten,News,NRW,Polizei,Verkehrsunfall auf der Willy-Brandt-Straße,WeselWesel (NRW) - Am Dienstag, den 14.11.2017 um 17:48 Uhr befuhr ein 82-jähriger Mann aus Voerde mit seinem PKW die Willy-Brandt-Straße (B 8) aus Fahrtrichtung Voerde-Friedrichsfeld in Richtung Wesel.Als er sich der Kreuzung der B 8 mit der Emmelsumer Straße näherte, bemerkte er die vor der Kreuzung an der...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt